Rezension – Die Brut Sie sind da

Die Brut Sie sind da

Autor: Ezekiel Boone
Verlag: Fischer
Seitenzahl: 397
Preis: 9,99€
Klappentext: Am Amazonas stirbt eine Wandergruppe. Kurz zuvor war ein merkwürdiges Summgeräusch zu hören. +++ In Indien schnellen die Seismographen in die Höhe, doch es folgt kein Erdbeben. +++ In China wird eine Atombombe gezündet. Angeblich versehentlich. +++ In Minneapolis stürzt ein Flugzeug vom Himmel. Im Wrack findet Agent Mike Rich eine verbrannte Leiche, aus der etwas Schwarzes kriecht. +++ In Washington erhält Biologin Melanie Guyer eine mysteriöse FedEx-Sendung. +++
Das Cover gefällt mir unheimlich gut, da es etwas düster ist und sehr gut zum Buch passt. Ich finde das rot an den Seiten verleiht dem Buch das gewisse Etwas.
Den Schreibstil des Autors finde ich sehr gut. Er schreibt einfach unglaublich spannend und einfach. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und wollte immer wissen wie es weiter geht. Das einzige was mich gestört hat, waren die ständigen Perspektiven Wechsel. Das war am Anfang sehr verwirrend, weil man erstmal raffen musste, wer wer ist.
Die Story an sich finde ich einfach mega gut. Es war auch durch die Spinnen etwas gruselig und hat meiner Spinnenphobie nicht sonderlich geholfen. xD
Wie sich die ganze Sache mit den Viechern weiterentwickelt finde ich einfach klasse, da einfach ständig etwas neues und erschreckendes über diese Tiere herausgefunden wird.
Jeder Fan von Spinnen (oder auch einfach nur von Thrillern :D) sollte Die Brut auf unbedingt lesen. Ich freue mich schon, dass im August der zweite Teil veröffntlicht wird.

Weitere Rezensionen

https://jljordan.net/2017/05/29/rezension-ezekiel-boone-die-brut-sie-sind-da/

http://nicolesbuecherwelt.blogspot.de/2017/08/rezension-zu-die-brut-sie-sind-da-von.html

Rezension „Die Brut – Sie sind da “ – Ezekiel Boone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.