Rezension – Die Insel der besonderen Kinder

 Die Insel der Besonderen Kinder

Autor: Ransom Riggs

Verlag: Knaur
Seitenzahl: 415
Preis: 12,99€
Inhalt: Manche Großväter lesen ihren Enkeln Märchen vor – doch was Jacob von seinem hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der merkwürdige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben – und von Monstern, die auf der Such nach ihnen sind. Inzwischen ist Jacob fast erwachsen und glaubt nicht mehr an die wunderbaren Schauergeschichten. Bis zu jenem Tag, an dem sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt…
Das Cover finde ich sehr schön, da es mal etwas anderes ist und ich dieses Grün einfach mega schön finde. Auch das Bild von dem Mädchen auf den Cover finde ich sehr schön, da es sehr mysteriös aussieht.
Die Gestaltung von Die Insel der besonderen Kinder allgemein finde ich einfach klasse. Durch die vielen Bilder lässt es sich viel besser in die Geschichte hineinversetzen und die Bilder haben einfach etwas an sich, was mir sehr gefällt.
Das Buch ist flüssig und recht einfach geschrieben und lässt sich so ganz gut lesen. Es wird auch alles sehr detailliert beschrieben. Dadurch kann man sich alles gut vorstellen.
Die Idee der Story finde ich echt gut, da ich etwas derartiges noch nie gelesen habe und es einfach besonders ist. Ich perönlich finde aber den Verlauf recht langeweilig und die Spannung kam für mich erst recht spät auf.
Die vielen Charaktere sind sehr individuell und besonders gestaltet. Dies ist aber, besonders für dieses Buch, sehr wichtig, aber sie sind sehr gelungen.
Alles in allem finde ich das Buch in Ordnung aber es konnte mich einfach nicht fesseln. Ich glaube  nicht, dass ich mir den zweiten Teil kaufen werde. Aber mal sehen.

Weitere Rezensionen

http://www.tintenmeer.de/2012/11/18/rezension-die-insel-der-besonderen-kinder-von-ransom-riggs/

http://www.leselurch.de/2012/01/rezension-die-insel-der-besonderen.html

http://www.alinakunterbunt.de/2016/10/rezension-die-insel-der-besonderen.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.