Rezension – Hope Forever

Hope Forever

Autor: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Seitenzahl: 524
Preis: 9,95€
Inhalt: Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangem. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch, nichts. Im Gegenteil: Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden, das könnte die ganz große Liebe werden. Doch dann tun sich Abgründe ihrer Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.
Vorneweg: Das Buch hat mich echt umgehauen. Es ist eins der besten Bücher, die ich je gelesen habe.
Das Cover ist sehr ansprechend, verrät aber nichts über den Inhalt.
Geschrieben ist das Buch wie jedes andere von Colleen Hoover: Sehr flüssig und einfach. Man kann das Buch eigentlich in einem Rutsch durchlesen (so wie ich es getan habe :D), aber ich brauchte zwischendurch Pausen um das Gelesene zu verarbeiten.
Der Verlauf der Geschichte war nicht voraussehbar und ich hätte ihn auch überhaupt nicht so erwartet, aber das grobe Ende des Buches war klar. Aber das ist ja bei fast allen Büchern dieses Genres so.
Ich kann Hope Forever nur weiterempfehlen, weil es einfach fesselnd ist und mit dem wunderbaren Schreibstil von Colleen Hoover geschrieben wurde.

Weitere Rezensionen

http://www.wortmalerei.org/2014/09/rezension-hope-forever-von-colleen.html

https://welivedathousandlifes.wordpress.com/2017/03/15/rezension-hope-forever/

http://lebensleseliebelust.blogspot.de/2014/10/rezension-hope-forever-von-colleen.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.