Rezension – Spectrum

Spectrum

Autor

Ethan Cross

Verlag

Bastei Lübbe

Seiten

509

Preis

11,00€

Klapptext

August Burke ist anders. Irgendwie seltsam, geradezu wunderlich. Doch Burke ist auch ein Genie: Er erkennt Zusammenhänge, die allen anderen verborgen bleiben. Als es in einer Bank zu einer Geiselnahme kommt, wendet das FBI sich an ihn. Denn die Täter verhalten sich extrem ungewöhnlich und verschwinden schließlich sogar unbemerkt aus dem umstellten Gebäude. Mit Burkes Hilfe entdeckt das FBI den Zugang zu einem Geheimlabor unter der Bank – das eigentliche Ziel des Überfalls. Was haben die Räuber dort gesucht? Und haben sie es gefunden? Zusammen mit Special Agent Carter folgt Burke ihrer Spur – und bekommt es mit einem Feind zu tun, der bereit ist, tausende Menschenleben zu opfern.

Meine Meinung

Ich bin schon ein großer Fan der Shepherd-Reihe von Ethan Cross und da musste ich Spectrum natürlich auch lesen. Dieses Buch ist der Auftakt einer neuen Reihe des Thriller Autors.

Da mir die Shepherd-Reihe so gut gefallen hat, hatte ich auch eine hohe Erwartung an Spectrum, die keines Wegs zu hoch war.

Am Anfang fand ich das Buch ziemlich schleppend und langweilig. Das hat sich aber ziemlich schnell geändert. Ab Seite 100 war ich von dem Buch begeistert und konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

Erzählt wird aus verschiedenen Perspektiven. Die der Ermittler und auch die der Täter. So konnte man sich sehr gut in die Geschichte hinein versetzen.

Es gibt sehr viele Überraschungen und es wird ein breites Feld an Themen abgedeckt. Eine Zeit lang vermutet man Terroristen, dann kommt eine Bio-Waffe hinzu und später noch eine weitere neuartige Waffe. Durch diese verschiedenen Faktoren,bleibt es durchgehend spannend.

Auch die Charaktere sind lebendig und individuell gestaltet. Obwohl es recht viele Charaktere gibt, bin in nicht ein mal durcheinander gekommen. Besonders August Burke und Krüger sind einzigartige Charaktere mit Wiedererkennungswert.

Fazit

Spectrum ist ein toller Auftakt einer neuen Reihe. Man wird durch überraschende Wendungen und viel Action in die Welt des Buches gezogen. Ich habe das Buch verschlungen und hoffe, dass bald die Fortsetzung kommt.

 

Habt ihr schon mal etwas von Ethan Cross gelesen?

Eure Meinung und Kritik gerne in die Kommentare.

 

Weitere Rezensionen

http://www.mybookblog.de/rezension-ethan-cross-spectrum/

http://booknaerrisch.blogspot.de/2017/08/rezension-spectrum.html

Thriller Rezension: Spectrum von Ethan Cross

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.